Fachchinesisch im Rope Skipping

Freestyle, Frog und Fancy Feet – wie jede Sportart hat auch Rope Skipping einige Fachbegriffe, die Quereinsteiger nicht verstehen können. Schwierig ist es insbesondere, da es für einige Begriffe sowohl deutsche als auch englische Bezeichnungen gibt. Die wichtigsten Fachbegriffe werde ich im Folgenden erklären. Außen vor lasse ich dabei – mit ein paar Ausnahmen – die Bezeichnung der unterschiedlichen Sprünge. Diese würden den Rahmen sprengen und werden in folgenden Blogbeiträgen anschaulich mit Bildern erklärt.

Brezeln Sprünge mit mind. einem Arm unter dem Bein
Compulsory Eine festgelegte Reihenfolge an Sprüngen, die die Anfänger meist bei ihren ersten Wettkämpfen springen.
Crosses Alle Sprünge bei denen mind. ein Arm mit dem anderen Arm oder einem Bein ein „Kreuz“ ausführt.
Double Dutch 2 Schläger stehen sich gegenüber und schlagen 2 Seile ineinander.
EB Ein Arm vor dem Körper, einer auf dem Rücken
Fancy Feet Schnell gesprungene und aneinander gereihte Fußsprünge die etwas Koordination erfordern.
Freestyle Eine „Kür“ auf Musik. Bewertet werden das Level der Sprünge und die Kreativität. Zeitumfang bis zu 75 Sekunden.
Frog Sprung in den Handstand und wieder heraus.
Long Handle Rope Ein Seil mit vergleichsweise langen Griffen.
Long Rope 2 Schläger stehen sich gegenüber und schlagen 1 Seil (klassisch wie auf dem Schulhof)
Multiples Sprünge bei denen das Seil mehrfach um/neben dem Körper rotiert, bevor man aus dem Sprung landet. Klassisches Beispiel: Double Under d.h. 1x hochspringen und das Seil schlägt 2x unter dem Körper durch bevor man wieder landet.
Pohopper (=Body Bounce) Springen im Sitzen auf dem Po.
Short Handle Rope Das Seil hat kurze Griffe (Standard für Anfänger)
Speed Laufen über das Seil auf Zeit. Eigentlich nur eine Sprungart, wird je nach Zusammenhang jedoch auch als Sammelbegriff für alle Geschwindigkeitsdisziplinen verwendet.
Wheel Mehrere Springer springen gemeinsam und teilen sich dabei die Seile (Griffe von verschiedenen Seilen in der Hand).

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.